Kinderfreundliche Stadtentwicklung


Sprungmarken:


Kinderfreundliche Stadtentwicklung Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Sie sind hier:  

Startseite >> Service >> Materialien >> Denkmalpädagogische Box


Inhalt:

Denkmalpädagogische Box

...denk mal - Mit Kindern und Jugendlichen Denkmäler erkunden, begreifen und bewahren

Was ist eine „Denkmalpädagogische Box“?

Sie enthält Tipps und Anregungen für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Denkmal und wird herausgegeben vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen..

Die Box basiert auf der Idee, Kindern und Jugendlichen Kulturgeschichte begreifbar zu machen und sie für ihre gebaute und gestaltete Umwelt zu interessieren und zu sensibilisieren. Denkmäler sind ein Fenster zu unserer eigenen Vergangenheit. Sie erzählen Geschichten und vermitteln uns Wissen über das Gestern und das Heute. Sie ist als Karteikartensystem im DIN-A5-Format konzipiert und umfasst die fünf Themenbereiche:

1. denk mal allgemein,

2. Stadtgeschichte,

3. Industriekultur und

4. Gartendenkmäler.

5. Bodendenkmäler

Die Info- und Methodenbox umfasst sowohl Spiel- und Aktionsvorschläge, die sofort einsetzbar sind, als auch Anregungen für Projekte, für die eine Einarbeitung in die Thematik und eine Hintergrundrecherche sinnvoll ist. Aktionsvorschläge können individuell an eigene situative Gegebenheiten bzw.auch an  die Anforderungen z. B. eines Lehrplans angepasst werden. Eine Linkliste zu jedem Thema enthält die notwenigen Informationen zur weitergehenden eigenen Information.

An wen richtet sich die Box?

Die Info- und Methodenbox ist so konzipiert, dass sie Städten und Gemeinden, aber auch Schulen, Museen und Jugendeinrichtungen, Ideen und Anleitungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Denkmal bietet. Sie richtet sich an alle, die Kindern und Jugendlichen den Denkmalschutz, das kulturelle Erbe, die Architektur, die Stadtentwicklung näher bringen möchten und gerne auf Informationen, Materialien und bewährte Methoden zurückgreifen wollen. .

Welche Ziele verfolgt die Box?

•  Kinder und Jugendliche zu informieren und für die Belange der Stadtentwicklung und der Denkmalpflege zu sensibilisieren,

• die Wahrnehmung von Kindern und Jugendlichen für den Raum und das komplexe Zusammenwirken von Umweltfaktoren zu stärken,

• die Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit der eigenen Stadtgeschichte zu fördern und somit zu einer stärkeren Identifikation mit der gebauten Umwelt beizu tragen,

• Kinder- und Jugendliche zu beteiligen und ihnen dafür das notwendige Handwerkszeug mit auf den Weg zu geben.

Was bietet die Box?

• Sie liefert Anregungen und Tipps für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,

• sie setzt erste Impulse und liefert einen Anstoß, eigene Ideen zu entwickeln und die Aktionsbox zu ergänzen,,

• sie zeigt Partizipationsformen von  Kinder und Jugendliche beim Denkmalschutz auf,

• sie lädt zur Weiterentwicklung der Box ein.

 

 


Weitere Funktionen und Informationen zum Dokument: